Die Fête de la Musique Sachsen-Anhalt – 11 Jahre Städtenetzwerkarbeit, wir rücken näher zusammen!

Das Musikland Sachsen-Anhalt ohne Fête de la Musique, impossible!
Der Tag der selbstgemachten Musik, gefeiert im ganzen Land, ist zum Aushängeschild für die Besonderheit der deutsch-französischen Beziehungen in Sachsen-Anhalt avanciert.

Ins Leben gerufen und über nunmehr 12 Jahre mitgetragen und unterstützt wird die Fête de la Musique Sachsen-Anhalt und das Städtebündnis vom Institut français Sachsen-Anhalt. Von den im Ursprung drei Städten – Magdeburg, Quedlinburg und Halle (Saale) – wuchs der Städteverbund auf zeitweise 11 engagierte Fête-Partnerstädte an.

Die Vernetzung von Städten und den dort jeweils ansässigen Institutionen, Vereinen, Kultureinrichtungen, Kommunen zum Tag der selbstgemachten Musik ist einzigartig im gesamten Bundesgebiet. Dieser Zusammenhalt, der auf Freiwilligkeit aller beruht, ist zentraler Faktor für die anhaltende Etablierung und Stärkung der Fête de la Musique im ganzen Land.

Die Landeshauptstadt Magdeburg wird die Fête 2021 voraussichtlich wieder im Verbund mit 11 Städten Sachsen-Anhalts begehen. Die Städte Naumburg und Bernburg haben ihre Absicht erklärt, dem Netzwerk beizutreten. Das Netzwerk bleibt weiterhin geöffnet für neue »Mitspieler:innen«.

Das Städtenetzwerk:

Halle l Magdeburg l Quedlinburg l Aschersleben l Blankenburg l Burg l Dessau-Roßlau l Harzer Seeland l Salzwedel l Sangerhausen l Osterwiek… gelistet: Naumburg l Bernburg

Unsere gemeinsame »Fete« ist den Menschen überall im Land ans Herz gewachsen, ihr Klang ist nicht mehr wegzudenken am 21. Juni, wenn der Sommer mit Musik beginnt. An die 25.000 Besucher:innen und weiter steigende Bühnenpartnerzahlen sind eine starke Stimme für die Einzigartigkeit des Konzepts der Fête de la Musique in Sachsen-Anhalt.