20. Fête de la Musique Magdeburg 2022

»Don’t worry about a thing, ‚Cos every little thing is gonna be alright.«
Bob Marley

Liebe Musiker und Musikerinnen, liebe Unterstützende, Freundinnen und Freunde der Fête Magdeburg,

War 2021 in gewisser Weise der erste Schritt getan hin zu einer Art der »Normalität« hoffen wir, dass uns für 2022 wieder alle musikalischen Türen weit offenstehen. Zum 20. Mal wollen wir die Fête mitten ins Herz der Stadt setzen.

2022 werden wir das »Kombi-Konzept« aus veranstaltereigenen und Partner*innen-Bühnen, das sich 2021 so toll bewährt hat, weiter verfestigen. Inzwischen gibt es ein festes, städtisches Netzwerk aus Institutionen, gastronomischen und (musik)kulturellen Einrichtungen, soziokulturellen Vereinen und anderen aktiven Kulturakteur*innen Magdeburgs.
Die Fête ist nicht nur zu einem großen Musikfest geworden, sondern wächst stetig weiter.

Es gilt also wie all die Jahre zuvor Jahr:

Ihr habt die Musik? Wir haben die Bühnen und das Publikum für Euch!

Die Anmeldungsphase zur 20. Fête de la Musique in Magdeburg am 21. Juni 2022 beginnt am 1. Februar. Die Anmeldungen laufen komplett online.

Bühnen-Partner:innen, die sich 2022 als Location beteiligen wollen, können sich voraussichtlich ab Herbst 2021 ebenfalls hier über die Webseite anmelden.

Save the Date, Teilen, Rausposaunen, seid Plaudertaschen, sagt es gern an alle weiter!

Egal ob Musikprofi, ambitionierter Amateur- oder Straßenmusiker:innen
Seid wieder Teil des weltweit größten Musikfestes. Macht mit! Macht Musik!

Am 21. Juni 2022 werden wir uns also erstmal keine Sorgen machen, …
»’Cos every little thing is gonna be alright.«

Finde uns auf Facebook

Die Eckpunkte zur Fête 2022

  • Dienstag, 21.06.2022 | Time: tba
  • Eintritt frei!
  • Künstler*innen aller Stilrichtungen und Genres, Amateur, Semiprofi oder Profi
  • viele Spielorte in der ganzen Innenstadt
  • Jeder kann mitmachen!
  • Die Veranstaltung wird ohne Gewinnabsichten organisiert!

Die Fête de la Musique Sachsen-Anhalt

Das Musikland Sachsen-Anhalt ohne Fête de la Musique, impossible!
Der Tag der selbstgemachten Musik, gefeiert im ganzen Land, ist zum Aushängeschild für die Besonderheit der deutsch-französischen Beziehungen in Sachsen-Anhalt avanciert.

2009 ins Leben gerufen und über nunmehr seit 13 Jahren mitgetragen und unterstützt wird die Fête de la Musique Sachsen-Anhalt und das Städtebündnis vom Institut français Sachsen-Anhalt.

Diese Die Kooperation unter der derzeitigen Leiterin Clémence Meyer wird selbstverständlich 2022 fortgeführt, und die Fête Sachsen-Anhalt weiterhin ein bemerkenswertes Aushängeschild für die hier vor Ort vorhandenen deutsch-französischen Beziehungen sein.
Die Vernetzung von Städten und den dort jeweils ansässigen Institutionen, Vereinen, Kultureinrichtungen, Kommunen zum Tag der selbstgemachten Musik ist einzigartig im gesamten Bundesgebiet. Dieser Zusammenhalt, der auf Freiwilligkeit aller beruht ist zentraler Faktor für die anhaltende Etablierung und Stärkung der Fête de la Musique im ganzen Land.

Das Städtenetzwerk (Stand 13.9.2021):

Halle l Magdeburg l Quedlinburg l Aschersleben l Blankenburg | Salzwedel | Naumburg…

Fête de la Musique weltweit

Vor über 30 Jahren, um genau zu sein, zu Beginn der 1980er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, forderte der damalige französische Kulturminister Jack Lang alle Franzosen dazu auf, am 21. Juni hinaus auf die Straßen, in die Gassen, auf die Plätze und in die Parks zu gehen und Musik zu machen, gleichgültig ob sie Amateure oder Profis waren. […]


Weiterlesen…