Akaishi Daiko

Akaishi Daiko

20:00 Uhr
Bühne in der Leiterstraße

Japaner sagen, der Klang einer Taiko würde in Rhythmus und Frequenz dem Herzschlag entsprechen, den ein Säugling im Bauch seiner Mutter spürt. Diesen scheinbar primitiven Klang saugen die Zuhörer wie durch ihre Haut auf und er fesselt Frauen wie Männer, Kinder wie Erwachsene und Leute anderer Kulturen gleichermaßen. Eigentlich geht es dabei nur darum, die Taiko mit dem Bachi (Schlägel) oder der Hand zu spielen. Doch diese scheinbare Schlichtheit bietet eine unheimliche Vielfalt der Darbietung der Taiko-Spieler in Form verschiedener Techniken, Rhythmen und Bewegungen. Akaishi Daiko, seit 2013 auch in Magdeburg beheimatet, bringt diese unverwechselbare Dynamik zur Fête wieder auf die Bühne. Die Trommler*innen beeindrucken durch Synchronität der Bewegungen sowie durch kraftvoll vorgetragene Takte auf Trommeln verschiedenster Größen, welche durch einige weitere Instrumente (z.B. Flöten, Gong) unterstützt werden.

Japanische Trommelkunst