Mr. Mosquito and the Cashless

19:15 Uhr
Bühne in der Leiterstraße

I hear the train a comin’
Aus den staubigen, engen und vollgemüllten Proberäumen Burg’s, keimte im Jahre 2014 durch einen winzigen Lichtstrahl ein vierblättriges Kleeblatt empor, welches seit jeher das Cash-Cover-Band-Universum in seinen schnauzbärtigen Grundfesten erschüttert. Denn wo sonst Disziplin, gegeltes Haar und muskulöse, tätowierte Oberarme das „Home of the Blues“ markieren, spielt die vierköpfige, in Black gedresste Supergroup um Gründer und Sänger Norman Mücke, alias Mr. Mosquito, ein lässiges Bandplay, schmettert nicht ganz so witzige Gags und … – Ja gut, der Kontrabass ist eben nicht weg zudenken.

Heute hält sich Mr. Mosquito and the Cashless aus allen Proberäumen weitest gehend raus und benutzt die teilweise kaschemmenartigen Bretterbuden mehr als Lager. Sie selbst meinen sie hätten einfach zu wenig Zeit, doch seit Jahren geht das Gerücht über die Straßen, dass es wohl doch an der Faulheit liege. Nichts desto trotz kann man doch nur den Hut vor diesen hervorragenden Musikern ziehen, denn wer das Glück hat eine Show der vier Burger joinen zu dürfen, wird von der lockeren und spaßigen Musik a lâ Johnny Cash begeistert sein.

Country / Rockabilly