Tous ensemble – Die 19. Fête de la Musique in Magdeburg am 21. Juni 2021

»Ein Stück vom Himmel, ein Platz von Gott, ein Stuhl im Orbit. Wir sitzen alle in einem Boot.«
Herbert Grönemeyer/Stück vom Himmel

Liebe Musiker:innen, liebe Unterstützer:innen und Freund:innen der Fête Magdeburg,

2021 erhoffen wir uns alle wieder eine Rückkehr zur sogenannten »Normalität«, jedenfalls soweit es um das miteinander Sein, das einander Begegnen, das zusammen mit Musik Feiern betrifft. Die aktuellen und zu erwartenden Coronabestimmungen haben das Organisationsteam der Fête de la Musique Magdeburg dazu veranlasst, das Konzept für das jährliche größte Musikfest der Stadt am 21. Juni 2021 neu zu fassen. Das unter der Trägerschaft des Aktion Musik e. V. (Gröninger Bad) organisierte Open-Air-Fest wird 2021 in erster Linie auf mehrere Schultern verteilt.

Anders als 2020, als wir in den virtuellen Raum ausgewichen sind, einen ganzen Tag lang Programm machten und in das worldwideweb streamten, wollen wir 2021 mit der Musik und den Musiker:innen in der Stadt bleiben.

Während in der Vergangenheit stets etliche von der Fête selbst organisierte Bühnen bespielt wurden, rücken jetzt die zahlreichen Partner:innen mit ihren Bühnen in den Mittelpunkt des Musikfestes. So reagieren wir als Organisator:innen bereits jetzt auf die mit gro-ßer Sicherheit kommenden Beschränkungen für Kulturveranstaltungen, die einen unkontrollierten Zugang ohne Testungen vermutlich nicht erlauben werden.

Mit unserer »hauseigenen« Bühne rücken wir auf die Wiese vor der Festung Mark. Hier sind geregelte Zugänge und Testungen der Besucher*innen problemlos möglich. Weitere Großbühnen im Innenstadtbereich Magdeburgs sind aufgrund der Unkalkulierbarkeit von Besucher:innenströmen leider nicht möglich.

Außerdem gibt es bis jetzt 13 weitere Bühnen, die eigenverantwortlich von den Fête-Partner:innen mit eigenem Hygienekonzept bespielt werden. (siehe Spielorte)

Somit fungieren wir als Ausrichter:innen des Open-Air-Festivals als große Dachmarke und Veranstaltungsschirm für die einzelnen Partner:innen.

Traditionell wird nach den internationalen Prinzipien der Fête de la Musique am Tag der selbstgemachten Musik ohne Honorar gespielt. Wir wissen natürlich um die zurzeit schwierige Lage von Musiker:innen, weshalb wir in diesem Jahr für jede beteiligte Bühne einen »Spendenhut« organisieren, dessen Erlös direkt den beteiligten Künstler:innen zugutekommen wird.

So wollen wir in diesem Jahr den urbanen Raum ein wenig zurück erobern, wenn auch kleinere, aber umso musikalischere Klangteppiche ausrollen.

Es soll also auf ein Neues heißen… Trouvons un coin de paradis!

Es gilt also wie all die Jahre zuvor Jahr:

Ihr habt die Musik? Wir haben die Bühnen und das Publikum für Euch!

Die Anmeldung zur 19. Fête de la Musique in Magdeburg ist bis 23. April möglich!

Teilen, Rausposaunen, Tschindarassa , Trommelwirbel & an alle Weitersagen!

Egal ob Musikprofi, ambitionierte Amateur- oder Straßenmusiker:innen

Seid Teil des weltweit größten Musikfestes. Macht mit! Macht Musik!

Die Anmeldungen laufen komplett online, und zwar HIER.

Wir warten wie jedes Jahr geradezu sehnsüchtig auf eure Musik!

Euer Fête-Team

Finde uns auf Facebook

Die Eckpunkte zur Fête 2021

  • Montag, 21.06.2020 | Bühne an der FestungMark ca. 17:00 – 22:00 Uhr
  • Eintritt frei!
  • Künstler*innen aller Stilrichtungen und Genres, Amateur, Semiprofi oder Profi
  • viele Spielorte in der ganzen Innenstadt
  • Jeder kann mitmachen!
  • Die Veranstaltung wird ohne Gewinnabsichten organisiert!

Die Fête de la Musique Sachsen-Anhalt – Ein tragendes Netzwerk im Musikland Sachsen-Anhalt

Das Städtenetzwerk der Fête de la Musique Sachsen-Anhalt hat im Ausnahmejahr 2020 gezeigt, dass auch in schwierigen Zeiten der gemeinsame Spirit hochgehalten wird. Ganz ähnlich wie im letzten Jahr planen zurzeit fünf der insgesamt inzwischen 13 Fête-Städte in Sachsen-Anhalt eine alternative Form der Fête, analog und mit Musik für die Ohren und zum Tanzen. Wenn auch im sicherlich kleinen Kreis.

Neben Magdeburg werden dies sein: (Stand 10.04.2021)

Halle | Quedlinburg | Blankenburg | Salzwedel und Aschersleben

Ins Leben gerufen und über nunmehr 12 Jahre mitgetragen und unterstützt wird das Bündnis vom Institut français Sachsen-Anhalt und seit Anfang 2021 auch von seiner neuen Leiterin Clémence Mayer.

Ein Musikland wie Sachsen-Anhalt, braucht diese Art musikalischer Leuchttürme, die ins Land und weit darüber hinaus Strahlkraft besitzen.
Im August 2021 wird das Netzwerk zudem unter der Ägide Magdeburgs ein »Come-Together« der Fête-Städte Deutschlands im Gröninger Bad ausrichten.

Fête de la Musique weltweit

Vor über 30 Jahren, um genau zu sein, zu Beginn der 1980er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, forderte der damalige französische Kulturminister Jack Lang alle Franzosen dazu auf, am 21. Juni hinaus auf die Straßen, in die Gassen, auf die Plätze und in die Parks zu gehen und Musik zu machen, gleichgültig ob sie Amateure oder Profis waren. […]


Weiterlesen…