Neuer Magdeburger Kammerchor

Neuer Magdeburger Kammerchor

20:15 Uhr
Chor- & Klassik-Bühne in St. Petri

„Light & Night“ – so lautet das Thema des A-cappella-Konzertes im Rahmen der Fête de la Musique 2017. Unter der musikalischen Leitung von Mathias Vetter erklingen sphärische und bunte Klangkompositionen, unter anderem von Rudolf Mauersberger – dem einstigen Dresdner Kreuzkantor, des Norwegers Ola Gjeilo, sowie der beiden US-Amerikaner Daniel Elder und Eric Whitacre, rund um das Thema Licht und Dunkelheit.

Der Neue Magdeburger Kammerchor besteht seit 2009. Er ist vor allem in Sachsen-Anhalt jährlich mit etwa 20 Konzerten in der Chorszene zu erleben. Der Chor zeichnet sich durch seinen homogenen und reinen Klang sowie durch stilistisch und sprachlich präzise Interpretationen aus. Die Sängerinnen und Sänger haben es sich zur Aufgabe gemacht, die gute Magdeburger Chortradition auf künstlerisch hohem Niveau fortzuführen. In Kantaten- und Oratorienaufführungen sowie CD-Produktionen, Schauspielmusiken und Chorimprovisationen findet der Chor sein facettenreiches Betätigungsfeld. In den letzten Jahren ist der Chor mit verschiedenen A-cappella-Chorprogrammen zu konkreten Themen aufgetreten, so mit der ‚Magdeburger Vokalmusik des 16. Jahrhunderts, mit „Shakespeare in Song (20./21. Jahrhundert)“ und der „Geistlichen Chormusik des 19. Jahrhunderts“. Die zeitgenössische Chorliteratur wird jedoch besonders gepflegt.

Chormusik